Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Marathonlauf in Wien - ein Lauf der Emotionen
#1
Es wird Zeit den Marathonlauf vom 22.April 2018 in Worte fassen zu wollen.

Schwer fällt mir es, weil es wie es in der Ausschreibung angekündigt war, ein Lauf der Emotionen war. Wien, eine Stadt mit sehr viel für mich interessanten Sehenswürdigkeiten, die man so nicht mit einer Kamera festhalten kann.
Sei es das Landtagsgebäude, das Marai Theresa Haus mit all seinen Statuen, der Petridom und und und.... es war so wunderschön.

Dieses Lauf sollte für mich was besonderes werden, und das ist es auch geworden.
Ein Marathonlauf mit ca 42 000 Teilnehmern, wobei aber nur an die 9000 Teilnehmern den kompeltten Marathon durchlaufen haben.
Verständlicherweise, und auch eine Art glücklich kann ich behaupten das viele den Marathon als Halbmarathon abgeschlosssen haben, denn bei einer Aussentremperatur von 30 Grad war es noch eine weitere Hürde als die Entfernung.

Die Streckenführung war super, wunderbar gekennzeichnet, ein verlaufen war so nicht möglich.
Es gab ein paar Wendepunkte, unter anderem einen beim Prater, wo mir dann auch Läufer entgegen kamen, sauber getrennt durch Kegeln.

Nicht nur die gewaltigen Gebäude waren fasnierend. auch die unterschiedlich angelegten Parks haben eine Erwähnung verdient. Auch die Zuschauer am Rand, die soweit auch überall Präsent zum anfeuern waren haben es verdient erwähnt zu werden.

Für mich stand nicht das Ergebniss des Laufes im Vordergrund, für mich stand es im Vordergrund einen unvergesslichen besnderen Marathonlauf zu absolvieren. Ich war im nachhinein Froh mich fü diesen Marathon entschieden zu haben.
Gerne wieder

Euer Trainer Jörg
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste